Home 2020-07-02T11:18:00+00:00

News

Schnupperkarte

02.07.2020|

 Jetzt gibt es für Sie den perfekten Einstieg ins Studio Flow Training! Einsteiger Personalstunde umfasst [...]

Wir sind wieder für Sie/Euch da!

17.03.2020|

Liebe Mitglieder, liebe Kunde, Seit 1. Juli 2020 können wir wieder einen regelmäßigen Stundenplan anbieten. [...]

Personal- und Duo Training

22.10.2019|

Für ein Personal- oder Duotraining (Personalstunde zu zweit) stehen Ihnen ein qualifiziertes, fachlich kompetentes und [...]

Was Kunden sagen

• Am besten fühle ich mich immer einen Tag nach der Stunde, habe das Gefühl, meine Hüften und Schultern drehen sich leichter in den Gelenken und ich bin 10 cm größer :-).

• Auch nach Jahren freue ich mich jede Woche auf die Trainingsstunde

  • Die Kombination aus gezielter, koordinierter Bewegung und Atmung tut mir gut

• Sehr gut! Sanfter Aufbau von Muskel- und Wirbelsäulenbeweglichkeit

• Im  Studio Flow bekomme ich ein individuelles Trainingsprogramm.

• Mein Körper streckt sich, ich stehe aufrechter und ich fühle mich größer und attraktiver ;-).

Trainingsschwerpunkte

Einbeinbeinstand

hört sich einfach an, ist allerdings für viele Menschen eine Herausforderung. Ohne Unterstützung schaffen es Einige nicht, ein paar Sekunden (lang) auf einem Bein zu stehen. Übungen im Einbeinstand schulen das Gleichgewicht durch die Koordinierung der Muskelketten. Zentriert sich das Hüftbein über dem Standbein stabilisiert sich der Rumpf über dem Becken und ermöglicht die Standsicherheit.

Bauch

Die Bauchmuskeln setzen sich aus den geraden, den schrägen und dem queren Bauchmuskel zusammen. Diese Muskeln umschließen wie ein Korsett die Körpermitte und schützen somit alle lebenswichtigen Organe, sowie den unteren Rücken.

Alle Bewegungen des Körpers starten aus dem Zentrum (Körpermitte) heraus. Dies ermöglicht die tiefen, stabilisierenden Muskelgruppen zu aktivieren. Somit können die großen oberflächlichen Muskelgruppen, wie z.B. Po- und Oberschenkelmuskel harmonisch und entspannt die Bewegungen unterstützen.

Bauch

Die Bauchmuskeln setzen sich aus den geraden, den schrägen und dem queren Bauchmuskeln zusammen. Diese Muskeln umschließen wie ein Korsett die Körpermitte und schützen somit alle lebenswichtigen Organe sowie den unteren Rücken.
Alle Bewegungen des Körpers starten aus dem Zentrum (Körpermitte) heraus. Dies ermöglicht die tiefen, stabilisierenden Muskelgruppen zu aktivieren. Somit können die großen oberflächlichen Muskelgruppen, wie z.B. Po- und Oberschenkelmuskel harmonisch und entspannt die Bewegungen unterstützen.
Seitlage

Für die dreidimensionale Bewegungsausführung sind ein muskuläres Geradsystem sowie zwei muskuläre Schrägsysteme zuständig. Mit dem Trainingsschwerpunkt „Seitlage“ trainieren wir vor allem das muskuläre Schrägsystem, Ziel dabei ist es die dreidimensionale Beweglichkeit über die ganze Wirbelsäule zu trainieren und somit den Rumpfmantel zu stabilisieren.

Entspannung Zwerchfell

Das Zwerchfell sieht aus wie eine Kuppel. Dieser Übergangsmuskel trennt den Brustkorb vom Bauchraum.
Der Einatmungsvorgang ist die aktive Phase: Mit der Einatmung weiten sich die unteren Rippen und das Zwerchfell bewegt sich nach unten.
Ausatmen ist die passive Phase: Beim Ausatmen entspannt sich die Muskulatur und der Atemmuskel geht wieder in seine Ausgangsposition zurück. Viele Menschen leiden im Brustkorb und Schulter- Nackenbereich unter Verspannungen. Dies kann zu einer flachen Atmung und dadurch zu  Zwerchfellverspannungen führen.
Durch gezielte Atemübungen kann das Zwerchfell wieder gelockert werden. Eine gute Atmung dient u. a. der guten Belüftung von Lunge und Bronchien. Ist das Zwerchfell gut beweglich, „massiert“ es wichtige Nervengeflechte und das ganze Verdauungssystem.

Wirbelsäulenartikulation

Eine gesunde Wirbelsäule sollte flexibel und gleichzeitig stabil sein.
Die charakteristischen Krümmungen erlauben in den Wirbelsäulenbereichen bestimmte funktionelle Bewegungen wie Flexion, Extension, Lateralflexion und Rotation. Durch Bewegungseinschränkung in einem Wirbelsäulenbereich werden die anderen Bereiche mehr belastet. Bandscheibenvorfälle, Arthrosen in den Wirbelgelenken können die Folge einer einseitigen Belastung sein. Spezielle Übungen für die Wirbelsäulenartikulation erhalten die funktionelle Beweglichkeit unseres Rückgrates und somit eine gesunde und leistungsfähige Wirbelsäule bis ins hohe Alter.

Zum Kontakt

Sie haben Interesse an einem persönlichen Kontakt?

Und möchten mehr über ein persönliches Training oder einen Einführungskurs erfahren?
Zum Kontakt